PlaytoHelp – neue Leitworte für das sozialen Engagement

Unter diesem Motto hat sich der FC KARABAKH WIEN etwas ganz tolles einfallen lassen. Wir wollen Menschen in Not egal welches Alter, Geschlecht, Nationalität, Herkunft sie auch haben, helfen, sie in ihrem schwierigen Leben unterstützen und ihnen Freude bereiten. Es ist leider nicht jedem vergönnt ein intaktes Familienleben zu führen oder ein gesichertes Leben zu haben. Vielen geht es gesundheitlich so schlecht, dass Sie auf Hilfe angewiesen sind! Wir wollen uns lokal, regional und national im sozialen Bereich engagieren, dabei aber nicht uns als Verein in den Vordergrund rücken, sondern als Menschen handeln. Jede einzelne Person der großen Karabakh-Familie ist hilfsbereit und möchte etwas Gutes tun. Dafür stehen wir als Verein. Wir sind eine Familie und wollen mit dieser großen Familie und den Möglichkeiten die wir haben, die Menschen unterstützen und uns für wohltätige Zwecke einsetzen. Wir sind ein Teil der Gesellschaft und wollen für Sie einen Beitrag leisten. Wir erwarten uns nicht nur etwas, sondern wollen es auch in einer gewissen Art und Weise zu 100% zurück geben.
Unser Motto „PlaytoHelp“ stellt diesen Grundgedanken da. Wir wollen um Geld zu sammeln, Events veranstalten und Challenges planen. Spiele veranstalten und den Reinerlös spenden. Gewinne die wir bei Turnieren erzielen abgeben und Menschen damit helfen. Wir wollen jedoch den Menschen nicht nur finanziell unter die Arme greifen, sondern Sie auch in unser Vereinsleben integrieren und ihnen ein paar schöne Stunden beim FC KARABAKH WIEN ermöglichen. Es stehen hierfür viele Ideen im Raum, welche wir in naher Zukunft umsetzten wollen. Wir sind bestrebt, das Bestmöglichste als Menschen des Vereins für Hilfsbedürftige zu tun und für ihr Wohlbefinden sich einzusetzen.