Tag 8: Zurück in die Heimat

Acht Tage lang durfte der FC KARABAKH WIEN die wunderbaren Bedingungen im Süden der Türkei genießen. Bei beinahe dauerhaften Sonnenschein, Wolken waren in den letzten Tagen äußerst selten zu erblicken und Temperaturen bis an die 22 Grad ließen keine Diskussionen über die äußeren Bedingungen aufkommen, zumal unsere Mannschaft noch einen Trainingsplatz mit Top-Bedingungen vorfand. Ein großes Danke auch an fußballtrainingslager.com für die gesamte Organisation dessen und auch an das Side Star Resort für die Gastfreundschaft. Es war alles in allem ein großartiger Aufenthalt und tolle Bedingungen für unsere Mannschaft.

Neben zahlreichen Einheiten, die sich vorwiegend auf taktische Elemente spezialisierten, gab es noch drei Testspiele gegen internationale Gegner. Man traf auf Optik Rathenow, IFA Spor und Xezer FK. Alle drei Matchs wurden mit einem hervorragenden Ergebnis beendet. Viele Stunden verbrachte man auch damit, die mentale Stärke der Jungs aufzubauen.

Resümee von Trainer Volkan Kahraman: „Es war eine ziemlich intensive Woche. Wir hatten 3 Testspiele, zahlreiche Trainings und kräfteraubende Einheiten. Jedoch haben alle Spieler das umgesetzt, was wir als Trainerteam von ihnen wollten. Es war sehr sehr anstrengend für Sie, trotzdem haben Sie alles gegeben. Deswegen bin ich wirklich zufrieden mit diesem Trainingslager. In Richtung Team sein – Zusammenwachsen – haben wir enorme Fortschritte gemacht. Die Mannschaft kennt sich jetzt viel besser, umso wichtiger war es diesen Schritt mit dem Trainingslager zu gehen. Das Wetter hat die ganze Woche glücklicherweise auch mitgespielt, es hätte also nicht besser sein können.“

TRAINER VOLKAN KAHRAMAN (FC KARABAKH); © FOTObyHOFER/CHRISTIAN HOFER, 15.7.2107