Freundschaftsspiel gegen den ASK Eggendorf

Am Samstag traf der FC Karabakh Wien zu Hause am Kunstrasen Platz auf den ASK Eggendorf. Die Mannschaft – unter Trainer Thomas Markytan befindet sich zur Zeit in der 2.Landesliga Ost auf dem 6.Platz. Das Spiel beginnt und beide Teams wirken sehr motiviert als Sieger heute vom Platz zu gehen. Das erste Tor fiel auch schon in der 9.Minute durch Ercan Kara. Die Gäste liesen jedoch diesen Treffer nicht auf sich sitzen und schoßen den Ausgleich bereits in der 17.Minute durch Christoph Hatzl. Die Torserie von Christoph Hatzl scheinte noch nicht zu Ende zu sein. In der 23.Minute schoß er sein zweites Tor zum 1:2. Unsere Mannschaft war kurzfristig hinten und dadurch noch motivierter den Ausgleich zu machen. 13 Minuten später die Erlösung. Unser Mittelfeldspieler Bartlomiej Dolubizna schoß das Tor zum 2:2. Mit diesem Spielergebnis würde sich jedoch unser Trainer und auch unsere Mannschaft nicht zufrieden geben. Volkan machte den Jungs in der Halbzeitpause nochmal Druck. Das Adrenalin fing an zu kochen und beide Mannschaften kämpften auch in der 2.Halbzeit enorm. Der FC Karabakh Wien konnte jedoch mit einem weiteren Tor in Minute 58, durch Neuzugang Aleksandr Kugan in Führung gehen. Das schlußendlich letzte entscheidende Tor fiel in der 56.Minute durch Mato Tadic. Somit beendete der Schiedsrichter das Spiel zwischen dem FC Karabakh Wien und dem ASK Eggendorf mit einem 4:2.

RESUMEE des TAGES!

Man kann mit der Leistung unserer Mannschaft sehr zufrieden sein. Sie haben unter winterlichen Bedingungen alles gegeben und zeigten auch heute tollen Einsatz. Danke auch den ASK Eggendorf für das gute Freundschaftsspiel.

Nächste Woche Samstag fliegt unsere Team auf Trainingslager und wird sich in der Türkei unter optimalen Bedingungen auf die Rückrunde vorbereiten können.